Stadtteilkino

"Loving Vincent" Stadtteilkino im Kulturwerk
Kino ┬ů von der Innenstadt zur├╝ck in den Stadtteil

Seit ├╝ber 25 Jahren gibt es in Stadtteilkino im Kulturwerk
Kino ┬ů von der Innenstadt zur├╝ck in den Stadtteil


"Loving Vincent"
Animiertes Kriminaldrama, in dem die Bilder von Vincent Van Gogh zum Leben erwachen.

In Loving Vincent erwachen die Bilder von Vincent van Gogh zum Leben, um den Tod ihres Sch├Âpfers zu untersuchen und dabei zugleich seine Lebensgeschichte zu erz├Ąhlen. Nach und nach offenbart sich das ganze Schicksal des Mannes, der mit seiner Kunst einst zur Ikone werden sollte. Die Handlung ist den 800 erhaltenen Briefen entlehnt, die der K├╝nstler im Laufe seines Lebens an Menschen in seinem Umfeld schrieb.
Der Film gilt als der erste Animationsfilm in Spielfilml├Ąnge, bei dem Bild f├╝r Bild mit realen Personen gedrehte Szenen in ├ľl nachgemalt wurden. 30 Maler erstellten per Hand 56.800 einzelne Bilder auf Leinwand.
PL, GB 2017, 94 min, FSK 6




www.kulturwerk.de


Seit ├╝ber 25 Jahren gibt es in Stuttgart das sogenannte Stadtteilkino ┬ľ Kinovorf├╝hrungen in ├Âffentlichen Geb├Ąuden durch ehrenamtliche Filmfans. Der Gedanke dahinter war und ist, Kino wieder aus der Innenstadt in die Stadtteile zur├╝ckzubringen, gute Filme zu zeigen und Begegnungen zwischen den Bewohnern in den jeweiligen Stadtteilen zu erm├Âglichen.
Seit Herbst 2015 ist auch das Kulturwerk dabei und zeigt nun einmal im Monat besondere Filme im Blauen Salon. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Deshalb ist eine Kartenreservierung nicht m÷glich.